Thailand-Hus  Chaam Property
booked.net
+23
°
C
+25°
+22°
Cha-Am
Monday, 02
See 7-Day Forecast

Tun Sie und tun Sie nicht in Thailand

Tun Sie und tun Sie nicht in Thailand

Cha-Am Thailand

Tun Sie und tun Sie nicht in Thailand

Die Monarchie

Das thailändische Volk hat eine tiefe, traditionelle Ehrfurcht vor seiner königlichen Familie, und ein Besucher sollte auch darauf bedacht sein, dem König, der Königin und den königlichen Kindern Respekt zu erweisen. In einem Kino wird zum Beispiel ein Porträt des Königs während des Spiels der Nationalhymne gezeigt, und das Publikum soll stehen. Wenn Sie an einer öffentlichen Veranstaltung teilnehmen, bei der ein Mitglied der königlichen Familie anwesend ist, ist es wahrscheinlich die beste Anleitung, die Menge zu beobachten und das zu tun, was sie tut.

 

 

Religion

Das thailändische Recht hat eine Reihe von speziellen Abschnitten in Bezug auf religiöse Straftaten, die sich nicht nur auf den Buddhismus, die Religion der Mehrheit der Bevölkerung, sondern auch auf alle anderen im Königreich vertretenen Religionen beziehen. Es ist zum Beispiel rechtswidrig, auf irgendeine Art und Weise eine Handlung an einem Gegenstand eines religiösen Verehrungsortes einer Gemeinschaft zu begehen, die geeignet ist, die Religion zu beleidigen. Ebenso wird bestraft, wer bei einer Versammlung, die rechtmäßig an der Ausübung religiöser Zeremonien beteiligt ist, Störungen verursacht, und wer "ein Symbol trägt oder verwendet, das anzeigt, dass er Priester oder Novize, Heiliger oder Geistlicher einer Religion ist" rechtswidrig, um einen anderen glauben zu lassen, er sei eine solche Person ".


Ziehen Sie sich ordentlich an, tragen Sie keine Shirless, Shorts, Hosen oder andere ungeeignete Kleidung. Wenn Sie sich die Thais umsehen, werden Sie sehen, wie sie es vorziehen würden, wenn Sie sich anziehen - was sich wahrscheinlich nicht sehr von der Art unterscheidet, wie Sie sich zu Hause an einem ähnlichen Ort anziehen würden.


Es ist in Ordnung, Schuhe zu tragen, wenn Sie auf dem Gelände eines buddhistischen Tempels herumlaufen, aber nicht in der Kapelle, in der sich das Buddha-Hauptbild befindet. Sorgen Sie sich nicht um Schmutz, wenn Sie sie entfernen müssen; Die Böden solcher Orte sind in der Regel sauber.


Buddhistischen Priestern ist es verboten, von einer Frau berührt oder berührt zu werden oder irgendetwas aus der Hand einer Frau anzunehmen. Wenn eine Frau einem Mönch oder Anfänger etwas geben muss, gibt sie es zuerst einem Mann, der es dann präsentiert. Oder wenn eine Frau es mit der Hand präsentieren möchte, wird der Mönch oder Novize ein Stück Safran oder Taschentuch vor sich ausbreiten, und die Frau wird das Material auf die Robe legen, die bei einer gehalten wird Ende durch den Mönch oder Anfänger.


Alle Buddha-Figuren, ob groß oder klein, ruiniert oder nicht, gelten als heilige Gegenstände. Steigen Sie also nicht auf einen, um ein Foto zu machen, und tun Sie im Allgemeinen nichts, was einen Mangel an Respekt hervorrufen könnte.

 

Soziale Bräuche

Das Nicht-Thailändische Sozialverhalten ist weniger klar definiert als das, was die Monarchie oder die Religion betrifft, insbesondere in einer Stadt wie Bangkok, in der westliche Bräuche bekannter und anerkannter sind. Was in Bangkok jedoch akzeptabel ist, ist möglicherweise nicht auf dem Land, wo die alten Wege immer noch stark sind. Hier sind ein paar Dinge zu beachten:


Thais geben sich normalerweise NICHT die Hand, wenn sie sich grüßen, sondern drücken die Handflächen in einer gebetsähnlichen Geste, die Wai genannt wird, zusammen. Im Allgemeinen wird ein Ältester von einer jüngeren Person zurückgegeben. Beobachten Sie, wie die Thailänder es tun, und Sie werden es bald erfahren.

Es wird als unhöflich angesehen, den Fuß auf eine Person zu richten. Versuchen Sie daher, dies zu vermeiden, wenn Sie jemandem gegenüber sitzen, und folgen Sie der Vorstellung, dass der Fuß ein niedriges Glied ist: Zeigen Sie NICHT mit dem Fuß, um jemandem etwas zu zeigen, sondern verwenden Sie Ihren Finger stattdessen.

Tun Sie und tun Sie nicht in Thailand


Thailänder betrachten den Kopf sowohl wörtlich als auch im übertragenen Sinne als den höchsten Teil des Körpers. Infolgedessen lehnen sie es ab, jemanden an diesem Körperteil zu berühren. sogar in einer freundlichen Geste. Wenn Sie Thailänder bei einem geselligen Beisammensein beobachten, werden Sie feststellen, dass junge Menschen erhebliche Anstrengungen unternehmen, um ihren Kopf tiefer als den der älteren zu halten, um nicht den Eindruck zu erwecken, auf sie herabzusehen. Dies ist nicht immer möglich Natürlich, aber es ist der Aufwand, der zählt.

Öffentliche Liebesbekundungen zwischen Männern und Frauen sind verpönt. Sie mögen einige sehr verwestlichte junge thailändische Paare sehen, die sich an den Händen halten, aber das ist das Ausmaß an Zuneigung in dieser höflichen Gesellschaft.

Wenn Sie die Beherrschung verlieren, insbesondere in der Öffentlichkeit, werden Sie höchstwahrscheinlich nirgendwo hin gelangen. Die Thailänder denken, dass solche Anzeigen schlechte Manieren anzeigen, und Sie sind eher geneigt, das zu bekommen, was Sie wollen, indem Sie einen kühlen Kopf bewahren und Ihre Emotionen verbergen.

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie mit Ihrem Vornamen angesprochen werden. Zum Beispiel Mr. Bob oder Miss Mary anstelle Ihres Nachnamens. Dies liegt daran, dass sich die Thailänder auf diese Weise gegenseitig ansprechen, normalerweise mit dem Titel "Khun" (Herr, Frau oder Fräulein). Befolgen Sie die Gepflogenheiten des Landes so weit wie möglich und Sie werden währenddessen mehr Freunde finden Je mehr Freunde Sie haben, desto mehr werden Sie nach Thailand zurückkehren wollen.



Source : Tourism Authority of Thailand. Atraveller's Guide to Thailand